top of page

Berufe

iStock-883034378.jpeg

Diakon*in   

Kirchenmitgliedschaft (KM) nötig

„Diakonie“ ist der Dienst an den Mesnschen, die in Not sind und Hilfe brauchen. Als Diakon*in arbeitest du genau so: Nah bei den Menschen und mit vielen, unterschiedlichen Altersgruppen; meist in einer Kirchengemeinde im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit oder in einer sozialen Einrichtung. Dazu können Beratungszentren, einzelne soziale Projekte oder große Freizeiten (zum Beispiel für Kinder, Jugendliche oder Menschen mit Behinderung) zählen. Du hilftst und begleitest, wo es wichtig ist  – mit Gottvertrauen. Deine Studienschwerpunkte sind unter anderem Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Theologie und Diakoniewissenschaft. 

 

Das Berufsfeld überschneidet sich in der Nordkirche an einigen Orten mit dem Profil der Gemeindepädagogik, schau doch auch einmal hier nach.

Ausbildungszeit:

  • mindestens 3 Jahre Vollzeit für das Studium, berufsbegleitende Ausbildung möglich

Voraussetzungen:

  • Fach-/Allgemeine Hochschulreife (bei einigen wenigen Fachschulen ist auch ein Zugang mit mittlerem Bildungsabschluss möglich)

Gehalt/Verdienst:

  • je nach Qualifikation, Erfahrung und Tätigkeit liegt das Einstiegsgehalt ab ca. 3.181 € brutto (mögliche Entgeltgruppe K7-K9 des geltenden Tarifvertrages – alle Infos zum Tarifvertrag findest du hier

Abschluss:

  • Bachelor of Arts Soziale Arbeit & Diakonie (staatl. Anerkennung als Sozialarbeiter*in/Sozialpädagog*in und Diakon*in)

Weitere Infos:

Stellenvermittlung

Sollte es aktuell offene Stellen in der Nordkirche geben, findest du sie hier:

bottom of page